IM JAHRE 1967.

 

DIE KLIMAGERÄTE WERDEN NOCH MIT FLUORKOHLENWASSERSTOFFEN ALS KÄLTEMITTEL BETRIEBEN, DIE ALS UNGIFTIG, GERUCHLOS, UNBRENNBAR, NICHT EXPLOSIV UND UNSCHÄDLICH FÜR LEBENSMITTEL GERÜHMT WERDEN. ERST 1995 WIRD IHR EINSATZ VERBOTEN NACHDEM IHRE OZONSCHÄDLICHKEIT FEST STEHT.

AUCH DIE ENERGIEEFFIZIENZ SPIELTE DAMALS VOR DER ÖLPREISKRISE NOCH KEINE GROSSE ROLLE. ERST IN DEN 70ER JAHREN WURDEN KÄLTEANLAGEN MIT WÄRMERÜCKGEWINNUNGS-FUNKTION IMMER INTERESSANTER - HEUTE EIN THEMA VON GRÖSSTER BEDEUTUNG.

2004 ERHÄLT DIE FIRMA KÄLTE-PIETZ DIE BEGEHRTEN ZERTIFIKATE, FÜR QUALITÄTS- UND UMWELTMANAGEMENT DIN ISO 9001 UND 14001 VOM TÜV HESSEN.

2007 FEIERTE UNSER FAMILIENBETRIEB 40 JÄHRIGES JUBILÄUM.

2012 TRITT MARKUS FREUND ALS GESCHÄFTSFÜHRER IN DIE FIRMA EIN.